LJC NRW in der Kölner Philharmonie – NRW singt Buchenberg 2023

Nach Wochen der Vorbereitung und Vorfreude war es am letzten Samstag endlich soweit: NRW singt Buchenberg! Der Landesjugendchor NRW stand mit dem WDR Rundfunkchor, der WDR BigBand und dem Projektchor des Chorverband NRW unter der Leitung von Nicolas Fink auf der großen Bühne der Kölner Philharmonie!

Beitrag teilen

Es sollte ein großer und denkwürdiger Abend werden! Der CV NRW und der WDR, deren Kooperation während der Pandemie noch enger geworden ist, haben zu einem großen Singfest geladen, um das Ende der Corona-Einschränkungen zu feiern. Dafür wurden keine Kosten und Mühen gescheut, sodass im Mittelpunkt der deutsche Komponist Wolfram Buchenberg mit seiner Auftragskomposition für den CV NRW stand. In den „Lieder der Vergänglichkeit und Lieder der Hoffnung“ finden sich Profis, Semi-Profis und Amateure wieder und sie verarbeiten die Coronazeit in Textdichtungen der Romantik vom „Weltpoeten“ Friedrich Rückert bis zu Ludwig Uhland.

Doch zunächst eröffnete die „Missa ad maiorem dei gloriam“ ebenfalls von Wolfram Buchenberg den Abend. Es ist ein eindrucksvolles Werk für einen Bariton-Solisten, Big Band und Chor, welches teils von Latin-Rhythmen geprägt ist. Es schien wie gemacht für die Verschmelzung des Landesjugendchor NRW mit dem WDR Rundfunkchor und der breitaufgestellten und mit mehreren Grammys ausgezeichneten WDR Big Band. Gesungen wurde das Bariton Solo von Johannes Hill, der seit 2020 Mitglied des WDR Rundfunkchores ist.

Nach der Pause war es dann soweit, dass die Neukomposition uraufgeführt wurde. Teilweise sangen alle drei Chöre, der Landesjugendchor NRW, der WDR Rundfunkchor und der fast 200 Personen starke Projektchor des CV NRW, oder nur einzelne Chöre die insgesamt neun Lieder der Neukomposition. Zum Abschluss erklang das wohl bekannteste Chorarrangement „Kein schöner Land“ von Wolfram Buchenberg in der großen Kölner Philharmonie. Die künstlerische Gesamtleitung oblag Nicolas Fink, u.a. Chefdirigent des WDR Rundfunkchores und künstlerischer Leiter des Landesjugendchores NRW.

Ein unvergesslicher Abend für alle Beteiligten und alle Zuhörer*innen im Saal und zu Hause. Denn der WDR übertrug das Konzert live auf YouTube und wird dieses erneut am 24.04.2023 um 20:04 Uhr auf WDR3 ausstrahlen. Ab dem 25.04.2023 ist es außerdem für 30 Tage beim WDR3 Konzertplayer zu sehen.

Es war ein unvergessliches Konzert und übrigens auch das erste Konzert des Landesjugendchor NRW mit seinem neuen künstlerischen Leiter Nicolas Fink. Besser und größer hätte der Einstand nicht sein können!

Weitere News

Großes Jubiläumskonzert am 10.08.2024 in Dortmund!
„Man sagt, außer dass wir viele sind, macht uns nichts aus, doch das macht uns nichts aus, denn wir sind ein Zuhaus.“ UNS AUS, AUS UNS ist nicht nur der Titel der neukomponierten Hymne des LJC NRW sondern heißt auch das Konzertprogramm, dass ihr am 10.08.2024 um 19:30 Uhr im Rahmen des Jubiläumskonzerts im Reinoldisaal Dortmund, Reinoldistr. 7, 44135 Dortmund erleben könnt. Der Landesjugendchor ist erstmals im Sommer 2024 Ensemble in Residence am Vokalmusikzentrum NRW und konzertiert zum 5-jährigen Jubiläum in Kooperation mit dem VMZ in dessen „guter Stube“, dem Reinoldisaal. Gesungen wird ein vielfältiges Programm von Brahms über Britten,...
Chormanager:in gesucht!
Wir suchen Dich! Du bist chorbegeistert, hast bereits Erfahrungen in der Organisation von Kultur- und Konzertprojekten und bist ein Organisationstalent? Dann bewirb Dich jetzt als Chormanager:in des Landesjugendchor NRW beim CHORVERBAND NRW! Alle Details findest Du in der Stellenausschreibung. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung bis zum 24.06.2024 an dorothee.fontein@cvnrw.de Stellenausschreibung_Landesjugendchor_NRW